Nordlichter in Rostock

Home

 

Hallöchen!

Seit dem 02.06.03 bin ich in dem Internet Forum Fressnapf angemeldet. Dort habe ich viel über Ernährung, Krankheiten, Verhalten und Spielmöglichkeiten für unsere Fellnasen gelernt. Es gibt dort viele nette Freaks, aber auch einige für meinen Geschmack etwas zu militante Tierschützer. Durch diese Leute sollte man sich aber bloß nicht vertreiben lassen.

Es war ca. Oktober 03, da eröffnete das Mitglied Riddick unter Kontakte den Thread Nordlichter. Sie beschrieb, dass sie aus Rostock kommt und seit Kurzem eine Glückskatze mit dem ungewöhnlichen Namen "Wildmiez" bei sich hatte. Ich war von Anfang an dabei und die Sympathie stimmte einfach. Später kamen dann noch Sweetland aus Hamburg und Giny aus Dresden dazu. Die Pseudos sind inzwischen verschwunden: Silvi, Jana und Marina klingt doch auch viel netter. :-) Zwischendurch schauen auch immer nochmal neue Foris rein, aber wir sind wohl inzwischen so eine eingeschworene Klique, dass wir sie ungewollt vertreiben... :-( Definitiv keine böse Absicht!!!

Nun war es am 31.10.04 nach einem Jahr soweit, dass wir ein Treffen wagten. Jana konnte leider beim Ersttreffen nicht dabei sein, aber Marina und ihr Mann Mathias reisten für unser Treffen (und anschließendem Urlaub) aus Dresden an. Dass alle Mädels lieb sind, wusste ich ja, aber irgendwie aufgeregt ist man trotzdem. Treffpunkt war ein Parkhaus in Rostock, was ich natürlich verfehlte. Nach einen Hilferuf per Handy, kamen mir die Leuts entgegen marschiert und Silvi lotste mich ins Parkhaus. Auch "in real" blieb die Sympathie und es wurde ein wunderschöner Tag. Mittagessen bei Silvi und ihrem Freund Lars (oder auch Herr Fux), war urgemütlich. Die Wildmiez hatte inzwischen Verstärkung aus dem TH bekommen: die kleine Fressmaschine Trine. Die zwei Miezen waren sehr gastfreundlich und haben sich laut Silvi und Lars von ihrer besten Seite gezeigt. Wirklich schnucklig die beiden. :-)

Hier ein paar Fotos:

Trine-2.jpg (11652 Byte)Mädels-3.jpg (13781 Byte)wildmiez-3.jpg (13287 Byte)

Mädels-4.jpg (13990 Byte)